Gemeinderatsitzung

Gemeinderatssitzung vom 24.08.2018

Herborn: In der Gemeinderatssitzung vom 24.08.2018 konnte der OB drei Zuhörer begrüßen. Die Ratsmitglieder stimmten einem neuen Vertrag mit dem Forstamt Idarwald über die Verwertung der Walderzeugnisse mit Ausnahme des Industrieholzes ab dem 01.01.2019 zu.

Weiterlesen ...

Gemeinderatssitzung vom 28.06.2018

In der Gemeinderatssitzung vom 28.06.2018 konnte der OB sieben Zuhörer begrüßen. In der „Einwohnerfragestunde“ wurde gefragt, ob die Hauptstraße ein reines Wohn- oder ein Mischgebiet ist. Es ist ein Mischgebiet für Wohnbauten und Gewerbebetriebe.
Der Vertrag zur Stromlieferung für die Straßenbeleuchtung mit der OIE AG wurde bis 31.03.2023 zu gleichen Konditionen wie bisher verlängert.

Weiterlesen ...

Gemeinderatssitzung vom 16.05.2018

Herborn In der Gemeinderatssitzung vom 27.10.2017 konnte der OB 10 Zuhörer begrüßen. Aufgrund der Nachfrage nach Bauland im Ort wurde das Thema Baulanderschließung besprochen. Herr Schupp, Leiter des Bauamtes der Verbands-gemeinde erläuterte die Möglichkeiten und Vorgehensweise zur Erschließung von Bauland. Ortsbürgermeister Remuta fasste abschließend zusammen, dass der Gemeinderat der Erschließung von neuem Bauland prinzipiell positiv gegenüber-steht. Jedoch gab er auch zu bedenken, dass die noch vorhandenen, offensichtlich für diese Bauinteressierten nicht attraktiven Grundstücke eine finanzielle Belastung für die Ortsgemeinde sind und deren Vermarktung nicht vernachlässigt werden darf.

Weiterlesen ...

Gemeinderatssitzung vom 20.02.2018

Herborn  In der Gemeinderatssitzung vom 20.02.2018 konnte der OB zwei Zuhörer begrüßen. Zum Entwurf des Landesgesetzes über den Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Herrstein und Rhaunen, welches am 01.01.2020 in Kraft treten soll, wird der Gemeinderat keine Stellungnahme abgeben.

Weiterlesen ...

Gemeinderatssitzung vom 27.10.2017

Herborn  In der Gemeinderatssitzung vom 27.10.2017 konnte der OB drei Zuhörer begrüßen. Es wurde über den Entwurf eines Wegeplanes im Nationalpark Hunsrück-Hochwald diskutiert. Ortsbürgermeister Remuta erläuterte, dass alle aktuellen Wanderwege im NLP erhalten bleiben. Neue Wanderwege anzulegen ist nicht mehr vorgesehen. Die Benutzung der für den Verbleib vorgesehen Waldwege kann weiterhin wie bisher aufgrund des Landeswaldgesetzes zum Wandern, Radfahren und Reiten erfolgen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok