Sommerfest der Feuerwehr Herborn

Ausgelassene Stimmung und tolles Wetter herrschte an allen drei Festtagen.

Für die musikalische Unterhaltung am Samstagabend war die Partyband CoolAmix mit Oldies, Pop und Rock verantwortlich. In den Pausen sorgten Stephan Dreher mit einer lustigen Omage über den deutschen Schlager sowie die Gruppe Quattro Pazzi mit den Partyzwergen für ausgelassene Stimmung. In einer 25-minütigen-Show, in der sich die vier Herborner (Thorsten Petry, Stephan Dreher, Andreas Kley und Julian Dunkel) in 18 verschiedene Künstler, wie z. B. Mark Medlock, DJ Özi, Heino oder Wolle Petry, verwandelten, war mächtig was los.

Der Sonntag begann schon sehr früh mit einer Olympiade der Jugendfeuerwehr, an der 6 Jugendfeuerwehren aus dem Kreis teilnahmen (Bericht folgt!). Mit großer Beteiligung erfolgte um 11 Uhr der Startschuss für das traditionelle Bauernspielturnier. Mit einem Punkt Vorsprung sicherten sich Marion Ruppert und Wolfram Schuf den begehrten Pokal. Man hörte zwischendurch Stimmen wie "so viele Besucher habe ich schon lange nicht mehr auf dem Sommerfest gesehen". Das merkte auch die Metzgerei Schuler, die an allen drei Tagen für das leibliche Wohl verantwortlich war. Eine lange Schlange stand zur Mittagszeit an ihrem Stand. Am Nachmittag war ein großes Kuchenbuffet aufgebaut, dass von zahlreichen Frauen aus Herborn auf die Beine gestellt wurde. Super!

150 Jahre alt Feuerwehrspritze150 Jahre alt FeuerwehrspritzeDie Aktiven unserer Wehr zeigten uns noch mit sehr viel Routine bei ihrer Schauübung wie eine Personenrettung aus einer brennenden Schleiferei abläuft. Der Abend stand ganz unter dem Motto "Showtanz". Den Anfang machte die einheimische Gruppe "Grooving" des TUS Herborn. Weiter ging es mit den "Flintstones" der Garde Veitsrodt, "Tarzan und Jane" mit der Tanzgruppe aus Mörschied und dem KKK aus Kempfeld in seltsamen Gewändern, von denen der eine oder andere gerne gewusst hätte, was darunter steckt. In der Pause wurden noch Mitglieder geehrt und weiter ging es mit einer stimmungsvollen Einlage der Gruppe "The Miracles" und der Gruppe "On Stage" des Idarer Turnvereins. Nun waren die Rope-Skipper aus Mackenrodt an der Reihe, die mit ihrer Blacklight-Show die Zuschauer im Zelt begeisterten. Schon Wahnsinn, wie schnell und mit welchen Figuren man über ein Seil springen kann. Den Abschluss machte wieder eine Herborner Gruppe. "Quattro Pazzi" verzückte auch sonntags die Gäste mit ihrer abwechslungsreichen Show.

Am Montag war zur Mittagszeit das Zelt schon sehr voll. Es gab gefüllte Klöße und am Nachmittag wieder Kaffee und Kuchen. Um 17 Uhr ging es dann los. Große Verlosung! Über 200 Gewinne kamen an den Mann oder die Frau. Der Festausklang wurde bei einem gemütlichen Beisammensein und Liedern von CD genossen. Es gingen drei schöne Tage vorbei!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok